Tiffany lampe

Im Jahr 1894 präsentierte der Glaskünstler Louis Comfort Tiffany das Fabrile-Glas. Er verarbeitete diese Glasart vor allen Dingen in kunstvollen Leuchten. Diese Tischleuchten setzen sich aus zahlreichen Glasstücken zusammen, welche miteinander verlötet sind. Dadurch wurde und wird eine solche Lampe zu einem Kunstwerk und die Tiffany Lampe war geboren.

Damals gelang Louis Comfort Tiffany die Herstellung von einer ganz besonderen Art von Glassorte, die heute immer noch die Basis für jede Tiffany Lampe ist.

Ein sehr umfangreiches Angebot

Auch heutzutage sind alle Tiffany Lampen einzigartig. Dabei sieht keine Leuchte aufgrund der jeweils unterschiedlichen Farbeinsatzes und der Glasauswahl so aus, wie ein anderes Exemplar. Den Kennern und Sammlern solcher Lösungen stehen hier ein umfangreiches und vielfältiges Programm zu Verfügung. Dazu gehören zum Teil Hänge- und Stehleuchten, Glasscheiben oder Windlichter, um hier nur einige Möglichkeiten aufzuführen. Den Kunden steht hier eine Vielfalt an Größen, Stilrichtungen und unterschiedlichen Zusammensetzungen zur Auswahl.

Aufgrund der hier zum Einsatz kommenden besonderen Verwendung der Farben und die vorhandenen sehr unterschiedlichen Lichtakzente sieht der Betrachter hier bei jedem Blick etwas völlig Neues. Deshalb werden solche Möglichkeiten von den entsprechenden Interessenten aus dem Grund gekauft, dass diese sich über einen langen Zeitraum an der hier vorhandenen Qualität erfreuen können.

Die Tiffany-Tischleuchte

Eine Tiffany-Tischleuchte bietet vor allen Dingen den Vorteil, dass diese in den Räumlichkeiten sehr flexibel platziert werden kann. Im Schlafzimmer kann hier an unterschiedlichen Stellen eine solche Lampe auf einem Nachttisch platziert werden. Ebenso sind solche Lösungen auch im Eingangsbereich oder in Fluren zur Dekoration sehr beliebt. Außerdem sorgen solche Tiffany-Tischleuchten auch für wohnliche Lichtakzente. Deshalb sind solche Lösungen auch eine gute Ergänzung für die bereits vorhandenen Wand- und Stehleuchten im Wohnzimmer. Hier sind gerade in den Abendstunden unterschiedliche Lichtstimmungen sehr gefragt. Das kann dann mit Hilfe solcher Tiffany-Leuchten ebenfalls realisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.